Die Geschichte

Die Pasticceria Siragusa befindet sich im Industriegebiet von Prizzi, einer kleinen Stadt im sizilianischen Hinterland. Unser Land hat ungefähr 6.000 Einwohner und erstreckt sich über eine Fläche von 2.950 km. Es ist 79 km von Palermo, der sizilianischen Hauptstadt, 93 km von Agrigento und 123 km von Catania entfernt. Der Name Prizzi leitet sich vom griechischen Purizo ab, was Feuer bedeutet. Die Nachrichten über das bewohnte Zentrum ungewisser Herkunft verbinden es mit einer Siedlung in der Hippana-Ortschaft an der Montagna dei Cavalli, wo bereits eine Elima-Festung existierte. Ab dem 12. Jahrhundert wurde Prizzi ein feudales Dorf und gelangte in den Besitz der Familie Bonanno und blieb dort bis 1812, als die feudalen Rechte abgeschafft wurden. Im monumentalen Bereich sticht die Mutterkirche aus dem 16. Jahrhundert hervor, die auf der ursprünglichen Kirche San Giorgio errichtet wurde. Wir erwähnen auch die Kirche des SS Crocifisso von 1706 im typischen Barockbau. Von der mittelalterlichen Burg sind nur noch wenige Überreste erhalten. Typisch für Prizza ist der sogenannte Devils ‘Ball, der am Ostersonntag stattfindet und den Kampf zwischen Gut und Böse darstellt.

Siragusa Keksfabrik, 40 Jahre Güte seit 1980! 1980 wurde auf Wunsch der Ehegatten Siragusa Castrenze und Cancellieri Carmela die Firma Siragusa gegründet, die das Ergebnis einer unendlichen Leidenschaft für die Weiße Kunst war, die in der Familienbäckerei über fünfzehn Jahre lang verbreitet wurde. Bei ihrem Debüt konzentrierte sich das Unternehmen in Zusammenarbeit mit ihren Kindern auf die Herstellung von Milchkeksen, insbesondere des Umberto-Milchkekses. Die Kundenzufriedenheit führte zu einer unnachahmlichen Produktion: von Umberto-Keksen über Vollkorn-Tee, kalorienarme Kekse bis hin zu Dessert-Keksen, vor allem dem Sesam-Keks, der bis heute das Arbeitstier des Unternehmens ist. 1994 wurde die Siragusa Biscottificio, um dem Leben ihrer geliebten Kunden mehr Süße zu verleihen, auch zu einer Konditorei mit einer großen Auswahl an Produkten, die sich auf die Herstellung monumentaler Kuchen für Zeremonien erstreckten. Ein Personal von über einem Dutzend qualifizierter und effizienter Konditoren macht jedes Süßwarenprodukt unverkennbar. Eine Realität, die durch die Erinnerungen an die Vergangenheit mit der Hingabe an die süßen Freuden der Gegenwart mit einem einzigartigen, echten, handwerklichen und traditionellen Geschmack gefestigt wird, die alle fein verpackt sind, um in Gesellschaft der liebsten Menschen ausgepackt zu werden.